Landschaft, Indigenität und Mediatisierung - in memoriam Elke Mader

Ringvorlesung

Die als Ringvorlesung konzipierte Lehrveranstaltung ist dem Gedenken an Univ.-Prof.in Dr.in Elke Mader (1954 - 2021) gewidmet und thematisiert eine Auswahl von Forschungsfeldern aus ihrem vielfältigen Werk. Die Vorlesung vermittelt den Studierenden Kompetenzen in Hinblick auf ausgewählte Themenfelder der Anthropologie der Mythen, Ritualforschung und visuellen Anthropologie. Die Studierenden sollen Kenntnisse in Bezug auf theoretische und methodische Zugänge in diesem Forschungsbereich erlangen und verschiedene Konzepte und Fallbeispiele reflektieren und diskutieren.

Interessierte sind eingeladen auch ohne Anmeldung an den Vorträgen teilzunehmen!

Termin

Donnerstags, 16:45-18:15 Uhr
Hörsaal A, IKSA
1010, Universitätsstraße 7, NIG, 4. Stock

Programm

  • 03.03.2022 Martin Luger (Universität Wien), Franz Graf (Institut für die Wissenschaften vom Menschen)
    Einführung
  • 10.03.2022 Bernd Brabec de Mori (Universität Innsbruck)
    Anent, Tsentsak, Natem: Elke Maders Einfluss auf die Forschungen zu Magie und magischen Gesängen in Westamazonien
  • 17.03.2022 Ernst Halbmayer (Philipps-Universität Marburg)
    Komposite Personen, indigene Modernitäten und die Kultivierung des ethnographischen Einwands: Elke Mader und die Shuar/Achuar
  • 24.03.2022 Laura Rival (University of Oxford)
    Female Power, Male Autonomy, and Egalitarian Politics in Indigenous Amazonia
    online Vortrag
    Join Zoom Meeting: univienna.zoom.us/j/67042481204
    Meeting ID: 670 4248 1204
    Passcode: 637330
  • 31.03.2022 Maria Dabringer (Universität Wien)
    Hybride Konsumkulturen in urbanen Räumen Ecuadors: (Kritische) Anmerkungen zu anthropologischen Feldforschungen im andinen Quito (1999-2016)
  • 07.04.2022 Patricia Zuckerhut (Universität Wien)
    Durchkreuzungen, Überschneidungen und Abweichungen: Marxismus, Weltbilder und Personenkonzepte
  • 28.04.2022 Georg Grünberg (Universität Wien)
    Entkolonialisierung der Anthropologie in Lateinamerika?: 50 Jahre nach der Deklaration von Barbados
  • 05.05.2022 Ulrike Davis-Sulikowski (Universität Wien)
    Performance, Ritual und Mythos
  • 12.05.2022 Philipp Budka (Universität Wien)
    Indigenous Media: Historical Notes, Anthropological Perspectives and Ethnographic Examples
  • 19.05.2022 Claudia Augustat (Weltmuseum Wien)
    Zur Kolonialisierung von Erinnerungskultur: Indigenes Kulturerbe und Zusammenarbeit in ethnographischen Museen
  • 02.06.2022 Bernhard Fuchs (Universität Wien)
    Obsession: Pathologisierende Repräsentation von Fandom im Kino-Film
  • 09.06.2022 Martha Dietrich (University of Amsterdam)
    Nature's Rights: Frictions, Collisions and Transformative Potentials
  • 23.06.2022 Hanna Klien-Thomas (Brooks University), Petra Hirzer (Universität Wien)
    Transkulturalität, Visualität und ethnographische Forschung
  • 30.06.2022 Claus Tieber (Universität Wien)
    Vom Star-Image zum Fan-Objekt: Shah Rukh Khan